Berufsorientierung für Flüchtlinge -BOF-

an den Standorten Krefeld, Viersen und Neuss

Das Projekt „Berufsorientierung für junge Flüchtlinge (BOF)“ bereitet die jungen Flüchtlinge auf eine Ausbildung im Handwerk vor und setzt dabei auf eine vertiefte fachliche und praktische Berufsorientierung in den Überbetrieblichen Berufsbildungsstätten des Handwerks.
Das Angebot ist ein Bestandteil der Initiative „Wege in Ausbildung für Flüchtlinge“. In das Projekt BOF münden die jungen Menschen nach der Teilnahme am Projekt „Perspektive für junge Flüchtlinge im Handwerk“ ein.

Regeldauer des Projekts BOF: drei Monate.

…………………………………………………………………………………

Zielgruppe:

• junge Menschen unter 25 Jahren, die nicht mehr schulpflichtig sind und eine berufliche Ausbildung anstreben
• Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge sowie Asylbewerber oder Geduldete mit Arbeitsmarktzugang
• gute Kenntnisse der deutschen Sprache
• gute Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungsmarkt

…………………………………………………………………………………

Projektziel:

• vertiefte Einblicke in Ausbildungsberufe des Handwerks
• fachsprachliche Qualifizierung
• individuelle Unterstützung von einem Projektbegleiter
• Vermittlung und Begleitung im Praktikum
• Vermittlung in die Einstiegsqualifizierung oder eine reguläre Ausbildung

…………………………………………………………………………………

Ansprechpartner:

Dr. Milana Nauen, Projektkoordinatorin, Telefon: 0173/9971092, E-Mail: m.nauen@bznr.de

Standort Krefeld: 02151-9751162
Preußenring 41
47798 Krefeld

Standort Viersen: 02162-5030618
Sittarderstr. 35
41748 Viersen

Standort Neuss: 02137-9227904
Siemensstr. 16
41469 Neuss

…………………………………………………………………………………

Finanziert wird das Projekt durch:

Die Finanzierung zu BOF erfolgt durch das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)